SPD Samtgemeindeverband Boffzen

Bürgermeisterkandidat

Termine

Keine Termine

weitere SPD Seiten

Home

„ Bürgermeisterkandidat Uwe König stellt sich vor."

Zu seiner Jahreshauptversammlung traf sich der SPD – Ortsverein Derental im Landhotel Derentaler Hof.. Neben den zahlreichen Mitgliedern konnte der Vorsitzende Wilhelm Bußhoff auch den Samtgemeindebürgermeisterkandidaten Uwe König begrüßen.

 Ehrung

v. L. n. R.

Uwe König, Wilhelm Bußhoff, Norbert Kersten,

Jörg Weber, Christa Zimmermann, Jörg Schäfer

Es folgten die Berichte des Vorsitzenden sowie des Kassierers Jörg Schäfer. Der Vorsitzende ging besonders auf die Ergebnisse der Bundestagswahl 2013 ein. Die SPD und ihre Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller fanden sich in Gemeinde und Landkreis mit einem Stimmenzuwachs vom Wähler bestätigt. Trotz der entstandenen Wahlkampfkosten konnte durch Jörg Schäfer ein ausgeglichenes Kassenergebnis vorgelegt werden. Volker Kempe bescheinigte dem Kassierer eine ausgezeichnete Kassenführung und bedankte sich im Namen der Mitglieder für die geleistete Arbeit des Vorstandes. Nach einstimmiger Entlastung des Vorstandes wurde In geheimer Wahl ein neuer Vorstand gewählt. 1. Vorsitzender Wilhelm Bußhoff, seine beiden Vertreter Christa Zimmermann und Jörg Weber, sowie Jörg Schäfer zum Kassierer. Zu Beisitzern im Vorstand wurden Sven Teiwes und Volker Kempe im Amt bestätigt. Das Amt des neuen Kassenprüfers wird von Dirk Schumann übernommen.
Der 1. Vorsitzende gab einen Bericht zur aktuellen Gemeinde-, Samtgemeinde- und Kreispolitik ab. Dabei wurde auch auf die Schließung des Samtgemeinde-Hallenbades eingegangen. Die schlechte finanzielle Ausstattung der Samtgemeinde lässt einen Weiterbetrieb zur Zeit nicht zu. Die Samtgemeinde hat sich im letzten Jahr auf die Pflichtaufgaben Feuerwehr und Schulen konzentriert. Bei der Gemeinde Derental beträgt der aufgelaufene Haushaltsfehlbetrag fast 300.000 € . Damit hat die Gemeinde innerhalb der Samtgemeinde die höchste pro Kopf Verschuldung, somit ist die politische Handlungsfähigkeit aus eigener Kraft nicht mehr gegeben. Die Einwohnerzahl der Gemeinde wird aller Voraussicht nach ab Mitte 2014 auf unter 600 sinken. Für alle ersichtlich hinterlässt der demografische Wandel auch in der Derental deutliche Spuren.
Anschließend stellte Bürgermeisterkandidat Uwe König sich und sein Programm vor. Seine Vorstellungen über Verwaltung und das Umsetzen mit der Politik wurde zustimmend aufgenommen. Da die Opposition keinen Kandidaten aufstellen konnte, tritt am 25.05.14 Uwe König einziger Kandidat zur Wahl an. Der Ortsverein Derental sicherte ihm tatkräftige Unterstützung beim anstehenden Wahlkampf zu. Der Gruppenpartner der SPD auf Samtgemeindeebene Bündnis 90 / Grüne sichert Uwe König ebenfalls die volle Unterstützung zu. Die Bürgermeisterwahl wird gleichzeitig mit der Europawahl durchgeführt.
Zum Ende der Versammlung wurde durch Bürgermeisterkandidat Uwe König sowie des Ortsvereinsvorsitzenden Wilhelm Bußhoff, das verdiente Parteimitglied Norbert Kersten für 50 Jahre treue Mitgliedschaft in der SPD geehrt.

 

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung des SPD – Ortsvereins Boffzen am 22. März 2014

 Ehrung
 Ronald Schminke MdL, Uwe König, Walter Waske, Brigitta Waske, Sabine Tippelt MdL

Erinnerungen an interessante Berlinfahrten, grandiose Frauenfrühstücke in Boffzen und eine Menge informativer Veranstaltungen weckte die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt. Während der Jahreshauptversammlung der SPD in Boffzen hatte sie die Aufgabe übernommen, nach ihren Worten ausgesprochen gerne, die Vorsitzende Brigitta Waske für 40 Jahre Mitgliedschaft zu ehren. Für seine Eltern, die ebenfalls auf eine 40jährige Parteizugehörigkeit blicken und aus gesundheitlichen Gründen nicht selber kommen konnten, nahm Walter Waske die Urkunden entgegen.

Sabine Tippelt berichtete aus dem Ausschuss für Wirtschaft in Hannover, deren Vorsitzende sie ist. Für Maßnahmen zum Straßenausbau, hier eine bessere Anbindung des Kreises Holzminden an die Landeshauptstadt, aber auch für die Förderung des ÖPNV, will sie sich stark machen. Ihr Kollege Ronald Schminke, ehemaliger Gewerkschaftssekretär und für den Bereich Hann.-Münden als Abgeordneter im Landtag, sprach über neue Richtlinien bei der Vergabe für öffentliche Aufträge, sowie über den geplanten Mindestlohn. Beide betonten, dass die Kommunen in Südniedersachsen aktiver Anträgen stellen müssten, um Zuweisungen aus Fördertöpfen zu bekommen, wollen allerdings bei der Information darüber zukünftig früher ansetzen. Dieses forderte auch Uwe König, Bürgermeister in Fürstenberg und Kandidat der SPD für das Amt des Samtgemeinde-Bürgermeisters bei der Wahl am 25. Mai.  Des Weiteren formulierte er den Mitgliedern seine Vorstellungen für eine effektive Verwaltung und eine zukunftsgerichtete Politik für die Samtgemeinde Boffzen.